Das Rezept zu diesem Gericht findest du auf Kuchenoderweltfrieden.de
Allgemein

Marinierter Lachs mit Paksoi aus Lust auf Genuss – Japanisch kochen

My Instagram Post 06 March 2017

Marinierter Lachs mit Paksoi. Ich bin verliebt. Dieses Rezept wandert in meine absoluten Lieblingsessen. Unten japanischer Rundkornreis – nach der Anleitung im Heft wunderbar gelungen wie beim Lieblingsjapaner. Oben drauf marinierter Lachs und dazu Paksoi (sic), der faktisch nicht gewürzt ist. Was im Bild fehlt: Sesam. Dann wäre es noch hübscher gewesen. Das Rezepte findest du hier.

Der Geschmack dieses Essens ist so rein und fein, weil eigentlich nur der Fisch gewürzt ist, dass man es kaum aushält vor Freude. Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit brutzeln mit der Stopuhr gemacht: Einfach genau auf die Uhr geschaut und so lange gebraten wie im Rezept steht.

Einzig eine Sache hat nicht funktioniert: In die Pfanne, in der der Lachs war, sollte man die restliche Marinade geben und einkochen. Bei mir war am Ende aber nichts lecker eingekocht sondern ich hatte hauptsächlich verkohltes Eiweiss in der Pfanne. Also habe ich die Marinade nochmal neu zusammen gerührt und in einer extra Pfanne noch einmal neu angesetzt. So lecker, dass ich beim nächsten Mal die dreifache Menge machen werde.

Oder noch einmal anders: mein mäkeliges Kind wollte Nachschlag! Mein Boyfriend auch. Der Reis war am Schluss alle. Ja, es ist Liebe. <3

Koch es einfach nach – das Rezept gibt es hier zum nachlesen.

 

Merken

1 thought on “Marinierter Lachs mit Paksoi aus Lust auf Genuss – Japanisch kochen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.