Allgemein

Schamandra – Rote-Beete-Salat S. 42 im Kochbuchtest von Malakeh

Wir waren auf eine Gartenparty eingeladen – und ich habe mich direkt gefreut, ein paar Abnehmer für meine Experimente zu finden. Der Schamandra Salat mit rote Beete kam sehr gut an. Allerdings habe ich ihn etwas entschärft. Ich habe das originale Dressig mit viel Knoblauch gemacht und noch eines mit Granatapfelsirup und Sumach. Beide habe ich separat mitgenommen – so blieb der Salat knackig und jeder konnte wählen, wie er ihn essen will. Ich bin…

Continue reading

Allgemein

Shawarma Rezept S. 141 im Kochbuchtest von Malakeh

So etwas habe ich noch nie ausprobiert zu kochen. Meine Familie musste dran glauben und mit mir testen – aber alle waren begeistert. Die Marinade für das Fleisch duftet schon so toll nach all den Gewürzen – dazu gibt es sowas wie arabisches Ajoli und Tortilla in Ermangelung von richtigen Fladenbrot. Ich konnte leider nichts anderes in der bayerischen Provinz finden. Immerhin. Ich frag mich allerdings, ob ich eine Grillpfanne hätte nehmen sollen. Oder die…

Continue reading

Allgemein

Humus Bilaban – Hummus mit Joghurt S. 12 im Kochbuchtest Malakeh

Auch das Rezept für Hummus hab ich fürs Familienfest getestet. Vor allem meine Cousine hat sich sehr gefreut und war direkt Fan! Das war auch der Favorit meines Papas. Von wegen, der Schwabe isst nur, was er kennt! Ich fand, durch den Joghurt war der die das Hummus extra lecker. Allerdings hatte ich Bedenken, dass es schneller schlecht wird. Hat dazu irgendjemand vielleicht Erfahrungen? Mehr zum Kochbuch „Malakeh – Sehnsuchtsrezepte aus meiner syrischen Heimat“. findest…

Continue reading

Allgemein

Harrah Esbao – Linsen mit Nudeln, S. 56 im Kochbuchtest von Malakeh

Harrah Esbao wir wohl eigentlich nicht mit Nudeln gemacht. Aber Malakeh und junge Frauen in Syrien allgemein sparen sich wohl heutzutage, aufwändig den Teig für das Originalgericht zu machen. Irgendwie war ich trotzdem enttäuscht – ich hätte ja gerne das Rezept komplett gekocht. Es war dennoch sehr lecker. Tatsächlich ist das die orientalische Variante von Linsen mit Spätzle irgendwie. Ich weiß allerdings, dass das knusprige Brot meiner syrischen Freunde immer viel fettiger und knuspriger ist.…

Continue reading

Allgemein

Dwaejigogi Chaesobokkum. Gebratenes Schweine(hack)Fleisch mit Gemüse S.47 im Kochbuchtest Das Korea-Kochbuch

Tatsächlich sieht du hier sowas ähnliches wie Dwaejigogi Chaesobokkum, denn eigentlich wird das Gericht nicht mit Hackfleisch sondern mit Fleischstreifen gemacht. Aber ich habe mal kurz Hackfleisch verarbeiten müssen und ein bisschen improvisiert. Heraus kam so etwas wie koreanisches Chili – ohne Bohnen aber mit Gemüse. Es was köstlich! Bisschen scharf im Abgang – perfekt! Vor allem wunderbar ausbalanciert diese Schärfe. Ich bin außerdem extrem froh, dass ich im Asia Laden in koreanische Chili-Paste investiert…

Continue reading

Allgemein

Chaesojapchae. Koreanischer Glasnudelsalat S. 30 im Kochbuchtest von Das Korea-Kochbuch!

Diesen leckeren sommerlichen Glasnudelsalat hab ich inzwischen schon zweimal gemacht! So köstlich, schnell und einfach! Einmal waren sogar die Schwiegereltern zu Besuch und waren voll begeistert – vor allem weil Schwiegermama im Moment entschlackt. Das Rezept zum Nachkochen findest du hier. Die Glasnudeln mit dem gebratenen knackigen Gemüse und dem Soja Dressing – das ist einfach eine wahnsinnig lecker Kombination. Ich kann dir das „Korea Kochbuch“ allein deshalb schon aus vollem Herzen empfehlen. Ich habe…

Continue reading

Allgemein

Miyeokoimuchin. Gurke auf Seetang Salat S. 39 im Kochbuchtest von Das Korea-Kochbuch

Miyeokoimuchin all you can eat!!! Das wird eines meiner neuen Lieblingsessen!!! 😍 Ich liebe liebe liebe ja Algensalat beim Japaner. Und ich hatte bis heute keine Ahnung, wie man sowas macht. Aber dieser Salat macht nicht nur richtig was her, sondern er ist auch köstlich leicht, gesund und lecker. Die schrumpeligen Algen kauft man im Asia-Markt. Eingelegt in Wasser werden sie riesengroß. Allein das ist schon ein so wunderschöner Anblick! Die Eierstreifen entstehen durch getrennt…

Continue reading

Allgemein

Kimchi. Fermentierter Chinakohl S. 76 im Kochbuchtest von Das Korea-Kochbuch

Kimchi first! Kimchi always. Ohne Kimchi geht nix in der koreanischen Küche. Deshalb hab ich mich dran gewagt. Der Geschmack war wunderbar, aber mein Aufbewahrungsgefäß war eindeutig nicht das richtige. Denn eigentlich hält sich Kimchi ne Weile – meines war ziemlich schnell verschimmelt. Ich bin inzwischen sicher, dass es am Gefäß lag. Leider. Wer scharf mag, der wird die koreanische Küche und Kimchi lieben. Denn tatsächlich isst man Kimchi zu allem immer dazu. Und sei…

Continue reading

Allgemein

Bibimbap – Koreanische Glücksbowl S. 62 im Kochbuchtest von Das Korea-Kochbuch

Korean Soulfood! Das ist mein erstes Rezept aus Das Korea-Kochbuch! Reis – Bap auf Koreanisch – mit Gemüse, Rindfleisch und Ei. Ich bin schockverliebt! Wenn man das Fleisch weglässt, dann ist das natürlich auch super schnell als vegetarische Variante nachkochbar. Besonders hat mir gefallen, dass alles toll beschrieben ist – Schritt für Schritt. Wenn man es einmal in den gut sortierten Asia-Markt geschafft hat, dann hat man auch schnell alles beisammen. Koreanische Soya-Soße schmeckt übrigens…

Continue reading

Allgemein

Fragole con limone e menta – Erdbeeren mit Zitrone und Minze. S. 307 beim Kochbuchtest Jamie Oliver – Genial Italienisch

Ein Rezept aus der Kategorie ‚Wer lesen kann, kann kochen.‘ Aber im Sommer braucht man eigentlich nicht viel mehr als so ein Dessert mit Erdbeeren. Wobei, ein Eaton Mess wäre mir im Zweifel immer lieber. 😂 Tatsächlich habe ich mal auf einer Erdbeerplantage gearbeitet und weiß, dass ich zwei KiloErdbeeren am Tag essen kann. Wer noch? Das „Rezept“ findest du in Jamie Oliver – Genial Italienisch. So wie alle Rezepte, die ich im Mai 2017…

Continue reading