Das Rezept für diesen Brotbelag findest du auf Kuchen oder Weltfrieden

Rezept: Schinken-Schnittlauch-Salat

Rezept für Schinken-Schnittlauch-Salat

Ich komme ja ursprünglich aus Bayern – und deshalb möchte ich hier auf jeden Fall etwas aus dem „Bayernteil“ von The Bread Exchange“ teilen: das Rezept für Schinken Schnittlauch Salat. Der Begriff „Salat“ ist vielleicht etwas verwirrend. Eigentlich ist das eher ein Brotbelag (für mich). Im Idealfall natürlich auf selbstgebackenem Brot.

Die Zutaten für Schinken-Schnittlauch-Salat

Das hier ist für die halbe Menge aus dem Buch – reicht locker. Außerdem hier die variierte Form mit meinen Anmerkungen.

225 g gekochter Schinken, gewürfelt
1 Bund frischer Schnittlauch
125 g Mayonnaise – nicht Salatmayonnaise, sonst wird es zu sauer (lern aus meinen Fehlern)
2 EL Vollmilch
Zum Abschmecken Salz, frischer schwarzer Pfeffer und Essig oder Essiggurkenwasser

Die Zubereitung

Alles mischen, fertig. 😀 Herrlich lecker zu einer richtigen Brotzeit. Sag mir unbedingt, wie es dir geschmeckt hat!

Ich liebe deftige Aufstriche auf Brot. Bei mir zuhause gab es fast immer Fleischsalat – und der hatte diesen ganz bestimmten Geschmack, den nur dieser eine Metzger hinbekommen hat. Als ich nach München gezogen bin, um zu studieren, war ich deshalb mehr als glücklich, dass der Laden um die Ecke einen im Angebot hatte, der genauso lecker war wie zuhause. Ob es diesen kleinen Laden in der Au noch gibt? Ich sollte beim nächsten Besuch mal dort vorbei gehen.

Mehr zu „The Bread Exchange“, dem Buch das ich getestet habe, findest du hier.

 

 

About The Author


Christina

Christina isst und kocht gerne. Vor allem, weil leider oft das eine das andere bedingt. Bis jetzt hat sie alle erfolgreich davon überzeugen können, sie könne kochen. Mal sehen, wann das auffliegt. Wenn sie Glück hat, findet sie zuhause auch irgendwen, der beim essen helfen möchte. Christina lebt und arbeitet in Berlin. Auf Grund ihres schwäbischen Migrationshintergrundes würde sie es sich aber natürlich niemals anmaßen, sich als Berlinerin zu bezeichnen. Aber vielleicht ist sie die einzig wahre Prenzelschwäbin aka Mitte Mutti.