Ein Stück Himbeertarte aus Modern Baking
Allgemein Rezepte

Rezept: Rasend schnelle Himbeertarte

Das Rezept wollte ich eigentlich noch an Silvester machen. Aber dann haben wir den Kindern nicht Bescheid gesagt, als es die Eistorte gab und ein Dessert reichte für die Erwachsenen. Deshalb gab es die Hälfte des Blätterteigs an Neujahr als Dessert nach der zweiten Runde Raclette. 😀 Dafür habe ich meinen Backbuchtest von „Mondern Baking“ von Donna Hay noch ein bisschen verlängert.

Rasend schnelle Himbeertarte

Schneller geht kein Dessert. Ich war selbst überrascht, wie schnell das ging!

Die Zutaten

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Ei, leicht verklopft
etwas feiner Backzucker
eine Box TK Himbeeren
375 ml Schlagsahne
1 TL Vanillezucker (hier nimmt Donna Vanilleextrakt, das hat nicht so doll geschmeckt)

Die Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Blätterteig auf Backpapier ausrollen und mit einem scharfen Messer rundum einen 2 cm Rand einritzen. Den Rand mit dem Ei bestreichen und mit Zucker bestreuen. Donna Hay nimmt 2 TL Zucker, das hat bei mir nicht gereicht trotz der halben Menge Blätterteig. Es soll ja auch knusprig werden. Oder vielleicht bin ich beim streuen auch zu grobmotorisch. Teig backen laut Packungsanweisung bzw. bis er goldbraun ist.

In der Zwischenzeit vermatscht Donna Hay die Himbeeren leicht mit Zucker. Nachdem Winter ist zum Zeitpunkt meines Backbuchtests habe ich auf TK Himbeeren zurückgegriffen, die ich im Topf aufgetaut habe. Nach Geschmack die Himbeeren mit Zucker süßen.

Sahne steif schlagen – nach Geschmack mit Vanillezucker. Donna hat hier Vanilleextrakt im Rezept stehen – das fand ich nicht lecker. Tatsächlich liebe ich Sahne auch am allermeisten ganz pur ohne Schnickschnack, aber das ist Geschmackssache. Für Vanillesahne würde ich auf Vanillezucker zurückgreifen.

Den Teig etwas abkühlen lassen. Die Sahne auf dem Teig verteilen und darauf die Himbeeren fotogen drapieren. Fertig! Das dauert maximal 20 Minuten insgesamt.

Bon appetit!

Mehr zum Backbuchtest von Donna Hays „Modern Baking“ findest du hier.

Was ich gerade backe oder koche findest du immer auf Instagram unter Kuchenoderweltfrieden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.