Allgemein Kochbuchtest

Spätzle fürs Schätzle von der kleine Küchenfreund – mein Fazit zum Kochbuchtest

Wie schnell der Januar vorbei ging – und wie schön das Kochen aus der Heimat war! Der Kochbuchtest des schwäbischen Kochbuchs „Spätzle fürs Schätzle“ war einfach köstlich! Ich kann dieses kleine Büchlein nur empfehlen. Es ist wirklich winzig. Es kostet keine 3 Euro und macht richtig Spaß!

Spätzle fürs Schätzle – Kochen ohne Bilder

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich eigentlich keine Kochbücher ohne Bilder mag. Aber hier wusste ich ja schon, was ich koche und deshalb war das gar nicht schlimm. Im Gegenteil. Ich hatte so eine Idee davon, was es ist und wurde dann jedes Mal auch noch positiv überrascht! Besser hätte das nicht laufen können.

Lob direkt aus Schwaben für meinen Kochbuchtest

Mein schönstes Erlebnis im Januar? MC Brudaaal hat meine Spätzle mit Linsen geliked und kommentiert. Und wer MC Brudeaal nicht kennt, der sollte sich dieses wunderschöne Video einmal ansehen. You made my day – und damit bist du „My Number One“, du Schätzle. Ned bloß, wenn mer mal wieder durch Stuttgart cruisen. Dann hören wir gerne mal dieses Lied.

MC Brudaal – danke. Du bisch au mei number one

Diese Rezepte habe ich getestet:

Und das hier kannst du direkt nachkochen aus Spätzle fürs Schätzle:

Kartoffelsalat (schwäbischer)

Hier die Fakten zum kleinen Kochbüchle:

Taschenbuch
ISBN-10: 3881179615
ISBN-13: 978-3881179614

Spätzle fürs Schätzle: Leckeres aus Schwaben

 

Was ich jetzt gerade koche? Findest du auf Instagram unter Kuchen oder Weltfrieden.

 

 

1 thought on “Spätzle fürs Schätzle von der kleine Küchenfreund – mein Fazit zum Kochbuchtest”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.