Schnelle Ricotta-Gnocci ohne Kartoffeln - das Rezept findest du jetzt im Blog.
Allgemein Rezepte

Rezept: schnelle Ricotta Gnocci ohne Kartoffeln

Rezept für schnelle Ricotta Gnocci ohne Kartoffeln

Dieses Rezept fand ich richtig toll. Ich mag Gnocci total gerne – allerdings nervt mich immer das Kartoffelkochen. Das fällt aber bei diesen Gnocci total aus. Heißen sie dann eigentlich noch Gnocci? Im eigentlichen Sinn wohl nicht. Aber sie sind super lecker, rasend schnell gemacht und zack – steht das Essen auf dem Tisch.

Zutaten für Ricotta-Gnocci

360 g frischer Ricotta
80 g Parmesan
150 g Mehl
3 Eier
1 1/2 TL Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung:

Donna Hay redet immer davon, dass man besonderen Ricotta benutzen soll. Ehrlich gesagt habe ich noch keinen Supermarkt gefunden, in dem es mehr als eine Sorte gibt. Von wegen „höchste Fettstufe“ oder „schnittfest“. Es gibt nur den einen. Deshalb musst du nach meiner Erfahrung immer ein bisschen nach Gefühl arbeiten – im Zweifel etwas mehr Mehl, bis der Teig saftig, leicht klebrig aber fest ist.

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen. Den Teig in zwei Teile schneiden und nacheinander je eine Rolle von ca 3cm Durchmesser formen. Dann 2 cm dicke Scheiben abschneiden.

Die Gnocchi portionsweise in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten garen, bis sie oben schwimmen. Mit dem Schaumlöffel abfischen. Fertig. Sie schmecken super mit Salbeibutter. dafür einfach Butter in der Pfanne mit ein paar Salbeiblättern bräunen.

Bon Appetit!

Mehr zum meinem Kochbuchtest zu Donna Hays „Von Einfach zu Brilliant“ findest zu hier.

Was ich gerade koche, findest du immer auf Instagram unter Kuchen oder Weltfrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.